English Version

Neu:

Meudalismus
Vorwort

blank
Share |
 
“... und dass die Stärke des Volkes sich misst am Wohl der Schwachen,”
Aus der Präambel der Schweizer Bundesverfassung
“Die Erbschaftssteuer dient auch dem Zwecke, die Ansammlung von Riesenvermögen in den Händen einzelner zu verhindern.”
Art. 123 Abs. 3 Satz 2 der Bayerischen Verfassung

Meudalismus heißt
moderner Feudalismus
(Neofeudalismus, Neufeudalismus)

Dr. Wo September 2009Verehrter Leser!

Seit 1999 können Sie auf diesen Seiten hier über die Entstehung einer Weltwirtschaftskrise lesen, die ihre Ursache in dem Schwinden der Kaufkraft eines immer größer werdenden Teils der Bevölkerungen und der öffentlichen Haushalte hat.

Die Öffentlichkeit, die Experten auf dem Gebiete der Ökonomie sowie unsere Politiker hatten demgegenüber die längste Zeit stets nur eine boomende, allenfalls einmal eine gedämpfte Volkswirtschaft vor Augen.

2007, nachdem die ersten Meldungen aus den USA über die dortige Bankenkrise und über ihre angeblichen Folgen für Europa eingetroffen waren, zeigten sich die “Optimisten” überrascht von dieser Krise. Aber die Überraschung dauerte nur kurz. Schnell waren die (angeblich) Schuldigen gefunden: die Banken und die FED! Doch plötzlich hatten wir ein “systemisches” Bankensystem das mit Milliardensummen vom selbst hoch verschuldeten Staat “gerettet” werden musste. Auch die zuvor stets verteufelten “Konjunkturpakete” wurden von der Regierung entdeckt. Doch wer bzw. wessen Vermögen wurde tatsächlich gerettet?!

Schon 2009 hieß es von unserer ach so weit blickenden Regierung, die Weltwirtschaftskrise sei überstanden, der Aufschwung wieder da. Kaum war dies gesagt, trauten sich schon die ersten Unternehmer wieder, ihre Preise zu erhöhen. Die Inflation war zurückgekommen. Viele Leute sagten sogar, von einer Wirtschaftskrise hätten sie gar nichts gespürt. Andere gingen Konkurs, manche warfen sich vor den fahrenden Zug, und wiederum andere konnten ihr Glück kaum fassen, weil sie von den staatlichen Verschuldungen bzw. “Konjunkturpaketen” profitierten wie nie zuvor.

Seit Anfang 2010 heißt es plötzlich, gewisse Staaten Europas könnten ihre Schulden nicht mehr bedienen und stünden vor der Pleite. Ein Ringen um die angebliche “Rettung des Euros” beschäftigt seither unsere hohen Politiker europaweit. Auch hier fragt sich, wer bzw. wessen Vermögen wurde tatsächlich gerettet?!

Nicht unsere Politiker bestimmen das Geschehen, sondern eine Krise nach der anderen (in Wahrheit ist es immer noch dieselbe Weltwirtschaftskrise) treibt die Politiker vor sich her.

Seit 2011, glauben die meisten, glauben unsere Politiker die Ursachen und Zusammenhänge der Krise verstanden zu haben. Doch begriffen haben sie in Wirklichkeit so gut wie nichts.

Verehrte Leser, Sie werden mit diesen Seiten auf Fakten und Zusammenhänge aufmerksam gemacht, die Sie sonst so in der Öffentlichkeit nicht antreffen. Ihnen wird einiges fremdartig erscheinen, und vielleicht spüren Sie auch, dass Ihr Weltbild oder zumindest Ihr Bild von Deutschland erschüttert wird.

Wenn Sie die 1960er Jahre und das “Wirtschaftswunder” noch miterlebt haben, dann werden Sie sich vielleicht wundern, dass es seither - trotz des Überflusses an Gütern aller Art - in Puncto Staatsverschuldung und Arbeitslosigkeit, aber auch in vielen anderen Beziehungen stets bergab ging und dass die Politiker - egal welcher Partei - es bis heute nicht geschafft haben, diesen Trend zu stoppen oder gar umzukehren. Ob Sie es glauben oder nicht: Die Politiker haben von dem, was Sie hier lesen werden, keine Ahnung. Sie weigern sich sogar, sich damit zu befassen: Einmal auf der Karriereleiter für Politiker oben angekommen, “wissen” die von Berufs wegen einfach alles besser.

Sie werden auf diesen Seiten sehen, dass die soziale Marktwirtschaft nicht mehr existiert und dass einzelnen Staatsbürgern die Macht eingeräumt worden ist, die individuelle Freiheit unterdrücken und namens einer falsch verstandenen Freiheit einschränken zu dürfen. Die soziale Marktwirtschaft ist längst dem modernen Feudalismus, dem Meudalismus, gewichen. Der Wettbewerb, wie ihn Ludwig Erhard forderte und schützte, existiert schon lange nicht mehr. Meudalherren bestimmen das Schicksal unserer Nation, ja sogar der ganzen Welt.

Dr. Wo am 6.5.2009 mit Martin Schulz (SPD)

Die Politiker nach Ludwig Erhard und gerade unsere Politiker heute vermochten und vermögen dieses Problem bedauerlicherweise nicht zu sehen. Die Katastrophe ist bereits da, aber die Politiker begreifen sie immer noch nicht: [Irrwege/Krisenpolitik]. Und die Medien auch nicht (s.u.).

Ich wünsche Ihnen jedenfalls viel Mut und Ausdauer beim Lesen und Verstehen! Und ich wünsche Ihnen noch mehr Mut und Ausdauer, die kommenden Jahre zu überstehen!

Bevor ich’s vergesse: Mit der neuen Bundesregierung sind die nächsten vier Jahre Meudalismus gesichert.

Karlsruhe, den 20.12.2013

Ihr Dr. Wo

PS: Bitte beachten Sie auch die Hinweise unten!

 

 

 

Reiner Kröhnert 2005. Quelle des Clips:
http://www.reiner-kroehnert.de

 

War da bei Reiner Kröhnert nicht gerade die Rede von George W. Bush? Hören wir doch mal, was der zu dem Thema zu sagen hatte!

 

Quelle des Clips: http:/www.michaelmoore.com

Aktuell von Volker Pispers:

 

 

Rundgänge:

Transparent
Um Ihnen das Durchdringen dieses schwierigen und komplexen Themas zu erleichtern, sind für Sie verschiedene Rundgänge mit unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit angelegt. Ich hoffe, dass dies auch in didaktisch sinnvoller Weise gelungen ist.

 Kurzer Rundgang durch 8 leichte Schriften
 Längerer Rundgang durch 22 leichte Schriften
 Mittelschwerer Rundgang mit einer Auswahl wissenschaftlicher Texte
Kompletter Rundgang Kompletter Rundgang (In der Reihenfolge der Entstehung der Texte)

Beim Anklicken der Symbole, die Sie immer am Ende einer Seite finden, werden Sie zur jeweils nächsten Seite geleitet.

Noch einfache haben Sie es freilich mit den beiden Büchern “Wie der Nil in der Wüste, 2007 und 2009” (siehe auch rechts am Rand), in denen alles didaktisch besser und teilweise ausführlicher aufbereitet ist.

Besondere Hinweise:

  1. Alle nachfolgenden Aufsätze dürfen - ungekürzt und unverändert - beliebig verbreitet werden.
  2. In einigen Aufsätzen werden Excel-Tabellen verwendet. Falls Sie Excel nicht haben, können Sie sich kostenlos den Excel-Viewer (empfohlen) oder OpenOffice herunterladen.
  3. Ich suche Übersetzer für Englisch, Französisch und andere Sprachen!
    (Wenn Sie diese Aufgabe ebenso altruistisch angehen wollen wie ich die meine, m. a. W. ohne Bezahlung, dann sind Sie herzlich eingeladen. Ihre Übersetzung würde ich gerne mit Ihrem Namen als Übersetzer bei meinen Seiten veröffentlichen. Wie viele Seiten Sie übersetzen, ist natürlich Ihnen überlassen. Sind Sie noch interessiert?)

Google-Suche in www.meudalismus.dr-wo.de (mit Werbeanzeigen)

Loading

DEN DEUTSCHEN MEUDALHERREN

Mittelschicht?
Der Farbbalken
unten zeigt die
Gesellschafts-
schichten anhand
der aktuellen
Zahlen zu M1.
Weitere Infos
       
Zur Erläuterung anklicken!
Aktuelle Zahlen (04.09.2014):
Geldmengen pro Haushalt /
 Veränderung p.a.:

Bar: 5.505,77 €
Sichteinlagen (Girokonto, Tagesgeld)
  : 37.078,99 €
M1: 42.584,76 € / +6,3%
Spareinlagen, Festgeld
  : 20.930,58 €
M2: 63.515,34 € /  +4,3%
M3: 64.196,20 € /  +0,6%
Vermögen & “Stundenlohn”
des reichsten Deutschen:

17,10 Mrd. € / 479.045 €
Die 60 DM Kopfgeld 1948
entsprechen heute:

 7.466,25 €
Der Monatslohn, um heute die Kaufkraft
der 60 DM von damals zu erhalten:

14.932,49 €
Der Bruttostundenlohn aller 
Arbeiter vom Dez. 1948
entspricht heute:
140,61 €
Geldumlaufgeschwindigkeit:
2013 auf 1,63 gesunken
(1981 noch 6,56)
Aktuelle Themen:
Krisenpolitik - eine unendliche Geschichte
Die Kritik am Zins- und Geldsystem
Das bedingungslose Grundeinkommen

50 Jahre nach
Ludwig Erhard
»Wohlstand für Alle«:


*Dr. Jürgen Borchert, Vorsitzender Richter am Hessischen Landessozialgericht
Weitere Infos

 


Die Bücher sind vergriffen.
Sie erhalten sie als
PDF-Datei geschenkt:


Wie der Nil in der Wüste
2007 und 2009 als PDF
 
PDF

Was auch Sie tun können!

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?
feudalismus-e-group
twitter.com/DrWo
Facebook: Meudalismus

 XING: Meudalismus

Stimmen Sie ab auf der Internetseite der Bundeskanzlerin!

Zeigen Sie Flagge
mit einem T- oder Polo-Shirt und passendem Spruch!

Zum Vergrößern anklicken!Zum Vergrößern anklicken!
*Damit läuft Dr. Wo in Karlsruhe herum.

Sie erhalten das “Shirt” schon mit vorbereitetem Text u. a. bei
www.shirtway.de
www.shirtpainter.com
 

Vorsicht Satire!

“Der Feudalismus von heute ist ein Feudalismus mit menschlichem Gesicht.”


Der Aufschwung ist da!


“Die richtigen Fragen