English Version

 

Meudalismus
Inhalt

blank
Share |

Inhalt

Zeichenerklärung:
Die Seite gehört zu dem betreffenden Rundgang .
Die Seite enthält Video , Foto ,Hörstück , Musikstück .

Letzte Änderung: 02.11.2015
(Neu!, zuletzt geändert!)


Quelle des Clips: “Wall Street” http://www.imdb.com/...

                  Verkehrte Welt

                  Ein Mensch auf Sauberkeit besteht,
                  Obwohls ihm ziemlich dreckig geht.
                  Ein Unmensch zieht - oh Widersinn! -
                  Aus Schmutzgeschäften Reingewinn.

                  Eugen Roth

Vorwort

Die Krankheit unserer Volkswirtschaft

Moderner Feudalismus in Deutschland (Meudalismus) - oder -
Die Rezession heute und morgen
1999 - 2003
Zur Krankheit unserer Wirtschaftsverfassung

Mit Telefoninterview vom 22.02.2012

Wir leben in einem großen Monopoly-Spiel 2000 Klaus Lage: Monopoly
Vereinfachte Fassung von Moderner Feudalismus in Deutschland

Modelle zu unserer Geldwirtschaft und ihrem schleichenden Wandel

Der Nil: Wenn das Geld fließt wie der Nil in der Wüste (Die Nilwirtschaft) 2002 TheSaw & Koolhy: Wenn das Geld fließt wie der Nil
Wie sich der Geldfluss einer Volkswirtschaft im Laufe von Jahrzehnten verändert und warum aus der sozialen Marktwirtschaft ein moderner Feudalismus wird.

Reich und Arm: Einsamer Reichtum basiert auf der Verarmung der Bevölkerung -
Gemeinsamer Reichtum basiert auf der Beschränkung der Reichen
2004
Ein einfaches volkswirtschaftliches Model in einer Excel-Tabelle zeigt den wesentlichen Grund für den langfristigen Konjunkturzusammenbruch und beweist den “kleinen” Fehler in unserer Wirtschaftsverfassung.

Das Ende des “Nils in der Wüste” und die Kondratieff-Zyklen 2007
Die Geschichte endet nie. Also: Wie geht es weiter? Und was kehrt die Entwicklungen aus den zuvor gezeigten Modellen wieder um?

Geldfluss: Die falsche Vorstellung der Volkswirte vom Geldfluss durch unsere Volkswirtschaft 2008, ergänzt 2013
Eine falsche Vorstellung vom Geldfluss in unserer Volkswirtschaft verhindert erfolgreiche Wirtschaftspolitik.

Kaufkraft und Einkommen 2011
Über das Verhältnis von Geldmengenwachstum und Einkommen.

Erklär mir die Welt 2008
Antworten auf FAZ.NETs “Erklär mir die Welt”

Fakten zum modernen Feudalismus

Gehören Sie zur Mittelschicht? - Die 25.000-Euro-Frage! 2008
Stimmt Ihre Gefühl mit der Realität überein? Oder werden Sie wie Millionen andere an der Nase herum geführt? Prüfen Sie selbst, ob Sie wirklich noch zur Mittelschicht gehören! (Anmerkung Jan. 2010: Inzwischen ist es die 30.000-Euro-Frage!)

Kaufkraft: Geld, Kaufkraft und die Einkommensverteilung 2005, mit aktuellen Ergänzungen
Haben Sie genug Geld in der Tasche? Wie viel Geld gibt es (pro Kopf / Haushalt) in unserer Volkswirtschaft? Die Medien und vor allem die Politiker von FDP, CDU/CDU, SPD und GRÜNEN verschließen die Augen vor der wachsenden Ungleichverteilung von Geld und Einkommen in Deutschland. (Neu: Geldmengen in der Schweiz!)

Die Einkommensentwicklung steht Kopf 2003 - 2009
Reale Daten des “Nils in der Wüste”: 95% der Steuerzahler verlieren vor Steuern und Abgaben Jahr für Jahr rund 3% Kaufkraft, von 1974 bis 1998 waren es fast 70%!

Personen - Deutschlands Milliardäre 2003
Reiche Leute in Deutschland und was sie denken.

Die Vermögen und die Stundenlöhne der reichsten Deutschen 2001 - 2009
Wie reich sind die Reichsten Deutschen? Und welchen Stundenlohn müsste man haben, um in einem Arbeitsleben solch einen Reichtum zu erlangen?

Managergehälter im Meudalismus 2007
Typisch meudalistisch! Und von den wirklichen Reichen wird bewusst abgelenkt.

“Mitarbeiter” oder die Untertanen im modernen Feudalismus 2007
Wie viele Menschen arbeiten im “Reich” eines Reichen?

“Penner” 2008 Klaus Lage: Monopoly
Lied und Bilder

100 Reiche und ein armes Deutschland 2003
Ein Vergleich - Das Wirtschaftswunder der 1960er Jahre funktionierte mit einer Geldmenge, die viel kleiner war als das Vermögen der 100 reichsten Deutschen von heute!

Kinderarmut in Deutschland 2007
Nicht Armut an Kindern, sondern Armut von Kindern.

Konjunktur: Meudaleffekt, Geldmengenwachstum und Konjunktur 2007...
Die Geldumlaufgeschwindigkeit sinkt seit 1981 dramatisch! Die Statistik beweist: Seit 1981 beruht unser vermeintliches Wachstum des Bruttoinlandsprodukts nur noch auf Kredit. Immer mehr Geld landet in den Schatullen von wenigen Reichen, während das Gros der Bevölkerung (kleine und mittlere Unternehmer eingeschlossen!) dramatisch an absoluter Kaufkraft verliert.

Geldberge: Wohin nur mit dem Geld? 2007-...
Meldungen über die Anhäufungen von Geld bei den Reichen und die neuesten Nachrichten über unsere Armut.

Ladensterben: Leer stehende Läden und Gaststätten in den Städten 2003-...
Fakten zum Ladensterben in Deutschland: Presseberichte, Fotos.

Privatisierung, Übernahmen und „Fusionitis“ 2008 Groovty: Börsenbahn
Die Welle der Übernahmen, Fusionen und der Privatisierungen kommt nicht von ungefähr.

Die amerikanische Bankenkrise und die weltweite Finanzkrise 2008
Die wahren, nicht öffentlich verbreiteten Gründe der Banken- und Finanzkrise.

Griechischer Staatsbankrott 2010-2013
Griechenland hatte (seit dem 2. Weltkrieg) noch nie so viel Geld im Land wie heute!

Irischer Staatsbankrott 2010
Auch Irland hatte noch nie so viel Geld im Land wie heute! Und trotzdem pleite? Ja, es zeigt sogar besondere monetäre Verfallserscheinungen.

Portugiesischer Staatsbankrott 2011
Meudalismus in Portugal - was sonst!

Irrwege: Irrige und fragliche Thesen

Viele vermeintliche Ursachen und geglaubte Lösungen für unsere volkswirtschaftlichen Probleme werden diskutiert und propagiert. Einem Teil dieser Gedanken möchte ich mich hier widmen.

Die Weltwirtschaftskrise treibt die Politiker vor sich her - Eine unendliche Geschichte 2010...

40 Jahre Nilpolitik 2003, 2012
Spekulationen über den Grund der “nachhaltigen” Wirtschaftskrise in Deutschland

Bundestag: Was unsere Bundestagsabgeordneten zur Einkommensverteilung in Deutschland meinen! 2004
Viele fühlen sich berufen - Doch nur wenige sind es! Unsere Abgeordneten äußern sich (nicht) zu einem Meudalismus-Problem.

Bildung: Das blinde Verlangen nach mehr Bildung ist UNSOZIAL! 2004, 2010 ergänzt
Ist mehr Bildung der Menschen die Lösung der Arbeitslosigkeit?

Sozialpartner: Die Gewerkschaften haben Recht - Und die Arbeitgeber haben auch Recht 2001 - 2003
“Mehr Konsum” oder “mehr Investitionen” - beides führt nicht aus der Krise.

Friedrich Merz: “Nur mehr Arbeit schafft höheres Wachstum” 2003
Ursache oder Wirkung: Arbeit und Wachstum. Zu Schwarzarbeit und Schattenwirtschaft

Der Hamburger Appell und der Karlsruher Appell 2005 Groovty: RRReiche
Die Volkswirtschaftslehre in den Fängen des Meudalismus. Wie unzählige hohe Professoren der Volkswirtschaft sich unglaubwürdig machen.

Leiharbeit 2012

Steuersenkungen für die Meudalherren
Die Steuersenkungen der letzten Jahre dienten vor allem unseren Meudalherren.

Staatsverschuldung: “Steuern runter!”, “Staatsschulden rauf!” und die “Verunsicherung der Bevölkerung” 2003
Steuersenkungen? - Zu hohe Staatsquote? - Konjunkturprogramme? - Angstsparen?

Rentenfrage 2008
Die Rentenprobleme heute sind typische Symptome des Meudalismus.

Über staatliche Konjunkturprogamme 2005 - 2009
Die Scheinlösung von Oskar Lafontaine, Albrecht Müller u. a.  - seit der Krise 2008 sehr beliebt.

Bedingungsloses Grundeinkommen (bGE) 2010
Eine Verheißung von Wohlstand und Freiheit entpuppt sich als heimtückische Falle.

Die Geld- und Zinswesenkritik 2010 - 2011

Die Debatte mit prominenten Vertretern anderer Theorien 2007
Die Herrschaften drücken sich vor der Auseinandersetzung! Sie scheuen sich zu antworten und befürchten, dass sie Unzulänglichkeiten ihrer Thesen zugeben müssten!

Lösung des Meudalismus-Problems

Lösung der volkswirtschaftlichen Probleme.

Appelle

An dieser Tafel möchte ich nicht sitzen! 2002
Ein Gleichnis und ein Appell.

An die Unternehmer! 2004
Offener Brief an alle Selbständigen.

Der Karlsruher Appell 2005
Antwort auf den Hamburger Appell.

An unsere Meudalherren und -frauen! 2008
Offener Brief und Appell an alle Meudalherren.

Der Berg und die Senke von Schilda 2012
Eine kurze Erklärung, warum alle Versuche der Politik falsch und fruchtlos sind, Armut dadurch zu bekämpfen, dass alle denkbaren Maßnahmen für die Armen ergriffen werden.

Appell an die Vernunft 2014   Neu!

Netzwerk

Was tun?

Mitarbeit im Team

Gästebuch

Foren

Links

Das Buch zum Meudalismus 2007

und der Ergänzungsband 2009

Buch-Links

Pressetext und Rezensionen 2007-...

Das Buch durchstöbern

Das Buch ausleihen

Buchbestellung beim Autor

Weitere Literatur zum modernen Feudalismus

Forschung / Dissertation   Geändert

Themenvorschläge zu verschiedenen Wissenschaftsbereichen

Napoleon will dir einmal etwas erklären

Videos mit Erklärungen zu einzelnen Themen

Veranstaltungen

Vergangene und geplante öffentliche Veranstaltungen

Vorträge

Info-Stände

Nachwort

Pressestimmen

Impressum

 

Google-Suche in www.meudalismus.dr-wo.de (mit Werbeanzeigen)

Loading

DEN DEUTSCHEN MEUDALHERREN

Mittelschicht?
Der Farbbalken
unten zeigt die
Gesellschafts-
schichten anhand
der aktuellen
Zahlen zu M1.
Weitere Infos
       
Zur Erläuterung anklicken!
Aktuelle Zahlen (09.04.2016):
Geldmengen pro Haushalt /
 Veränderung p.a.:

Bar: 6.076,43 €
Sichteinlagen (Girokonto, Tagesgeld)
  : 45.248,54 €
M1: 51.324,97 € / +11,4%
Spareinlagen, Festgeld
  : 20.983,17 €
M2: 72.308,14 € /  +7,7%
M3: 73.437,13 € /  +8,0%
Vermögen & “Stundenlohn”
des reichsten Deutschen:

17,10 Mrd. € / 479.045 €
Die 60 DM Kopfgeld 1948
entsprechen heute:

 8.501,25 €
Der Monatslohn, um heute die Kaufkraft
der 60 DM von damals zu erhalten:

17.002,50 €
Der Bruttostundenlohn aller 
Arbeiter vom Dez. 1948
entspricht heute:
160,11 €
Geldumlaufgeschwindigkeit:
sinkt 2015 dramatisch auf 1,51
(1981 noch 6,56)
Aktuelle Themen:
Krisenpolitik - eine unendliche Geschichte
Elmar Weixlbaumer, Billionaires Club
 

50 Jahre nach
Ludwig Erhard
»Wohlstand für Alle«:


*Dr. Jürgen Borchert, Vorsitzender Richter am Hessischen Landessozialgericht
Weitere Infos

 


Die Bücher sind vergriffen.
Sie erhalten sie als
PDF-Datei geschenkt:


Wie der Nil in der Wüste
2007 und 2009 als PDF
 
PDF

Was auch Sie tun können!

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?
feudalismus-e-group
twitter.com/DrWo
Facebook: Meudalismus

 XING: Meudalismus

Stimmen Sie ab auf der Internetseite der Bundeskanzlerin!

Zeigen Sie Flagge
mit einem T- oder Polo-Shirt und passendem Spruch!

Zum Vergrößern anklicken!Zum Vergrößern anklicken!
*Damit läuft Dr. Wo in Karlsruhe herum.

Sie erhalten das “Shirt” schon mit vorbereitetem Text u. a. bei
www.shirtway.de
www.shirtpainter.com
 

Vorsicht Satire!

“Der Feudalismus von heute ist ein Feudalismus mit menschlichem Gesicht.”


Der Aufschwung ist da!


“Die richtigen Fragen

Die Anstalt vom 05.04.2016 fast nur der Kritik am modernen Feudalismus gewidmet: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2678346/Die-Anstalt-vom-5-April-2016?flash=off